Facebook'ta takip et.Twitter'da takip et. Abone Ol!
shopify stats
KONUK YAZAR
ABDURRAHMAN DiLiPAK
11.10.2016

Okay, es wird gegen die Fetullah Terrororganisation (FETÖ) gekämpft, aber die sind doch längst nicht die Einzigen. Es gibt auch noch andere dieser Parallelen Staatsstrukturen (PYD). Diese nisten sich auf die gleiche Art und Weise, jedoch nur unter anderem Namen, in wieder andere Gemeinschaften ein und treten so erneut in Erscheinung.

Einige von ihnen befinden sich seit jeher in diesen PYDs und betreiben somit gesellschaftliche Spionage in deren Auftrag. Wiederum andere, trennten sich nach dem 17. Dezember von ihrer vorherigen PYD, um sich unter dem Deckmantel von FETÖ als Mitlgieder bei anderen gemeinnützigen Organisation zu tarnen.

Dort stiften sie dann innere Unruhen, indem sie sich, getarnt als Unschuldige, durch Äußerungen wie “Ist es nun auch bei dieser Gemeinde so weit gekommen”, besonders lautstark über die Suspendierungen und Inhaftierung infolge des Putschversuchs entrüsten.

Deshalb sollte man vorsichtig sein und verstärkt auf Einsickerungen seitens dieser “weißen Geheimagenten” oder Schläferzellen achten. Nicht das wir uns von anderen treiben lassen, während wir uns von ihnen befreien! Es gibt auch andere Parallelstrukturen, die versuchen die freigewordenen Plätze innerhalb der vorherigen PYDs einzunehmen.

FETÖ ist für sie dabei ein “gutes Vorbild”. Es gibt aber auch solche Leute, die sich von FETÖ trennen, um dann eigenständige PYDs zu gründen und diese zu betreiben. Dabei versuchen sie sich alle verblieben materiellen Güter anzueignen, um sich somit allemöglichen strategischen Vorteile zu verschaffen.

Konkurrenten und Hindernisse, die ihnen in irgendeiner Form gefährlich werden könnten, umgehen sie dabei, indem sie alles und jeden der sie von ihrem Vorhaben abhält als FETÖ-Mitglied bezeichnen oder ihn damit in Verbindung bringen, um sich auf diese Weise als unschuldig zu deklarieren und somit reinzuwaschen. Keiner kann sich dieser Wahrheit enziehen: Jeder der solche Machenschaften, bewusst oder unbewusst, unterstützt, kann wegen Beihilfe zu einer Straftat verurteilt werden.

Einzig und allein FETÖ loszuwerden reicht nicht und ist nicht die Lösung des Problems, denn sie würden unter anderem Namen erneut auftauchen. Noch wichtiger ist es, die Gründung und Verbreitung derartiger PYDs durch ein Frühwarnsystem zu unterbinden. Okay, FETÖ ist an allem Schuld und wurde dabei von den internationalen Großmächten unterstützt, aber wie konnten wir alle, sprich Geheimdienste, Medien, NGOs, nur so hintergangen werden? Wie konnten wir nur so leicht darauf reinfallen und uns so täuschen lassen? Wie kann es sein, dass wir jetzt erst wach werden aber immer noch nicht begreifen, was hier vor sicht geht? Ich verstehe zum Beispiel nicht, warum vielen Firmen eine interne Säuberung so schwerfällt.

Worauf warten sie oder wovor fürchten sie sich? Wenn es dann irgendwann soweit ist, [dass der Staat die Säuberung durchführt] , dann wird es für sie noch unangenehmer werden. Warum tun sich beispielsweise die Universitäten so schwer damit? Haben sie etwa Angst davor, dass diese Terrororganisation eines Tages zurückkehrern und sich rächen wird? Es gibt ähnliche Organisationen wie FETÖ, bei denen weder von Beunruhigung,Versicherung oder gar einem Zerfall die Rede ist. Warum gibt es eigentlich nicht allzu viele Informationen über die innigen Beziehungen von Fetullah Gülen zur Freimaurerei oder seiner Verbindung zu den internationalen Beziehungen nach außen?

Zudem müssen die internationalen Systeme, Kooperationen und Beziehungen in der Türkei ebenfalls überabreitet werden. Weder PYD, die krudischen Volskverteidigungseinheiten YPG, die kurdische Untergrundorganisation KCK noch die deutschen Stiftungen sind das einzige Problem. Solange wir diese Verbindungen nicht entschlüssseln, machen sie morgen in den vertrauenswürdigsten und angesehensten Vereinen und Organisationen mit ihrem Fluch da weiter, wo sie aufgehört haben.

Wem dienen die ganzen politischen Parteien, die bei den Wahlen unter den ersten fünf gelandet sind jedoch weniger as 5% der Stimmen bekommen haben? Woher kommt das Geld dafür? Es gehören noch 20 weitere Parteien in diese Kategorie. Welche davon wird wohl dem echten Ruf einer Partei gerecht? Wie viele von ihnen sind Subunternehmer oder arbeiten nach der Devise “Geld regiert die Welt”? Egal, ob durch den Nationalen Sicherheitsrat (MGK) oder den Staatssekretär der öffentlichen Sicherheit (KGM), es muss eine ernste Überarbeitung durchgeführt werden.

Andernfalls kann die konstitutionelle Ordnung und die öffentliche Sicherheit nicht gewährleistet werden. Dann verschwindet FETÖ plötzlich und kehrt als METÖ zurück. Diese Terrororganisation namens FETÖ, welche 25 Jahre lang Hunderte Milliarden Dollar ausgegeben und in mehr als 100 Ländern organisiert wurde, wird sich nicht leicht von ihrem Weg abbrigen lassen.

Wir müssen begreifen, dass es denen um Macht und Opposition geht. Im Rahmen der Opposition kämpfen sie auch um ihre eigene Macht. Diese wiederum kämpft für die Macht des internationalen Systems. Und alle diese Ereignisse, die wir Putsch oder Terror nennen, sind Teil eines asymmetrischen Krieges getarnt unter dem Deckmantel der Postmoderne. Meint ihr wirklich das Ganze war für alle einfach nur schrecklich? Im Gegenteil: für einige sogar ein wahrer Grund zur Freude.

Vergesst bloß eines nicht: Es gibt immer Leute, die solche Vorfälle als Ansporn sehen, sich auch an Negativbeispielen orienteren und sich denken “Sowas können wir auch, warum machen so etwas nicht?”. Viele gehen oftmals sogar noch einen Schritt weiter und denken sich “Er hat es nicht hinbekommen, dann machen wir es eben umso besser”. Und um eben sein Ziel zu erreichen, klopft man auch mal bei der CIA oder MOSSAD an.

Lasst uns doch einmal darüber nachdenken, wie wir all diesen Lügen einfach so glauben konnten. Ist an dieser religiösen Wahrnehmung und Bildung, dieser Leidenschaft für [beruflichen] Erfolg sowie diesem Staatsempfinden nicht irgendetwas dran? Setzt diesen Gedanken doch mal in den Gesamtkontext im Hinblick auf die Terrormiliz Daesh, die Schia und die verschiedenen Strömungen unserer sunnitischen Traditionen.

Diese ganzen Strukturen hätten bis vor Kurzem einen ganz anderen Stellenwert haben können. Aber könnte es nicht sein, dass die Kraft des Reichtums und der Macht zuallererst diejenigen verändert hat, die sie als erste erhalten haben? Wenn wir diesen Sumpf, der diese extremistischen Strömungen nährt, nicht bald austrocknen, wird die religiöse und politische Wahrnehmung, die Familie und mit ihr der Staat versinken und in ihm untergehen.

Somit wären wir wieder ganz am Anfang. Während die einen uns versprechen, unser Schicksal zu verändern oder den Weltuntergang herbeizuführen, zwingen uns andere zu mehr Macht und Vermögen.

Glaubt mir, diese Krankheit ist weiter verbreitet und verhängnisvoller als FETÖ. Gott / Allah wird uns auf unterschiedlichste Art und Weise testen, indem er beispielsweise unser Vermögen erhöht oder die Anzahl der Mitmenschen um uns herum vermindert. Aber egal was auch passiert, wir werden immer geduldig sein, für alles dankbar sein und durchalten.

Mit all unseren Taten und Fehlern, werden wir uns so entweder den Weg ins Paradies ebnen oder aber der Hölle begegnen.

Möge Gott/ Allah uns den richtigen Weg zeigen und uns rechtleiten

Kaynak: turkishnetworktimes.com


Bu yazı 2583 kez okundu.

Küfür, hakaret, rencide edici cümleler veya imalar, inançlara saldırı içeren, imla kuralları ile yazılmamış, Türkçe karakter kullanılmayan ve tamamı büyük harflerle yazılmış yorumlar onaylanmamaktadır. Ayrıca suç teşkil edecek hakaret içerikli yorumlar hakkında muhatapları tarafından dava açılabilmektedir.

HAVA DURUMU

ANKARA

SON YORUMLAR

ANKETLER

Haberleri en çok nereden takip ediyorsunuz?

 

Pusula Gazetesi Haber Portalı © 2014 | İzinsiz ve Kaynak gösterilmeden kullanılamaz

Web Mail